Haus der digitalen Medienbildung

Herzlich Willkommen

Das Haus der digitalen Medienbildung (HddM) sensibilisiert und fördert junge Menschen und Erwachsene im Umgang mit den Folgen der Digitalisierung. Das Sozialdezernat der Wissenschaftsstadt Darmstadt und das Hessische Institut für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) wollen mit dem Digitalstadt-Projekt „Haus der digitalen Medienbildung (hddm)“ vielfältige medienpädagogische Angebote in Darmstadt umsetzen.

Wir besuchen alle Schulformen, informieren Eltern und Lehrkräfte, gleichzeitig wollen wir Kindern und Jugendlichen ein Sprachrohr geben. Wir müssen sie bei der Planung einer digitalen Zukunft stärker miteinbeziehen.

AKTUELLES

Das verrückte Handyabenteuer!

 
Am 13.11.20 um 16:00 laden wir Sie herzlich zu unserem Online-Workshop mit der Illustratorin und Papierkünstlerin Antje von Stemm ein. Sie wird das von ihr entwickelte Pop-up-Yourselfbuch vorstellen und uns Tipps & Tricks zur Bearbeitung geben. Denn danach geht es in den 4. Klassen weiter: Die Kinder schreiben, basteln und filmen ein „Verrücktes Handyabenteuer“.
 
Teilnehmen können Sie hier: https://bbb2.ccita.de/b/pet-pkx-xj2

 

Hilfe, mein Kind ist online!
Grundschulkinder und digitale Medien

#Elterntalk_25.11.2020 um 19.30 Uhr auf BBB über: https://bbb2.ccita.de/b/pet-kfy-w4r

Die Digitalisierung hat die Gesellschaft und das Aufwachsen unserer Kinder stark verändert. Vor allem in der Grundschule zeigen sich Auswirkungen beim Lern- und Sozialverhalten. Wo liegen Chancen und Grenzen im Umgang im den digitalen Medien? Wie gelingt es Eltern, ihre Kinder zu begleiten, analog wie digital? Und wie kann digitale Kommunikation Kindern Selbstvertrauen stärken?

Peter Holnick und sein Team geben Einblick in das Leben von Kindern und Erwachsenen in der digitalen Welt. In kurzweiligen Vorträgen geht es um  folgende Themen:

1. Begrüßung durch Sozialdezernentin Barbara Akdeniz.

2. Abenteuer Kindheit. Medienerziehung in Zeiten von Handy und Corona.
(Peter Holnick, MuK-Hessen)

3. Ende der Kreidezeit. Online-Unterricht in der Grundschule.
(Katrin Senst-Johnen, Grundschullehrerin)

4. Lernen lernen. Mit Robotern spielend Probleme lösen.
Christine Hartmann

Wissensträger Medien

„Wissensträger Medien –HALTUNG. KOMPETENZ. WERTE.“ richtet sich als Veranstaltungsreihe mit Fort- bzw. Weiterbildungscharakter an alle Lehrkräfte aller Schulformen im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt. Mit zunächst vier ganztägigen Veranstaltungen im Kalenderjahr 2020 soll eine Lehrkraft pro Schule Wissensträgerin oder Wissensträger Medien werden. Wichtige Voraussetzungen für die Teilnahme sind neben eigenem Interesse, Motivation und Freiwilligkeit, eine verbindliche Zusage für das Kalenderjahr 2020. Die weiteren Termine werden ca. vier Wochen vorher bekannt gegeben und liegen alle außerhalb der Schulferien.

„Wissensträger Medien – HALTUNG. KOMPETENZ. WERTE.“ ist eine Initiative des Staatlichen  Schulamtes in Kooperation mit der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg, dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V. Entsprechend werden neben schulrelevanten Thematiken, verschiedene inhaltliche Schwerpunkte wie in etwa strafrechtliche Konsequenzen und Ermittlungsverfahren, Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen sowie diverse psychopathologische Phänomene im Zusammenhang mit exzessiver Mediennutzung gesetzt. Wünschen und Bedarfe die Sie aus Ihren Schulen mitbringen, haben einen besonderen Stellenwert bei der Konzeption der Veranstaltungen.
Mit weiteren Fragen zu „Wissensträger Medien – HALTUNG. KOMPETENZ. WERTE.“ wenden Sie sich gern an Frau Louisa Trübner, Schulpsychologin am Staatlichen Schulamt unter: 06151 – 3682-427 oder senden Sie eine E-Mail .

Unser Angebot

Das Haus der digitalen Medienbildung bietet ein passendes Bildungsangebot in der modernen digitalen Medienlandschaft, zum Austausch und zur Reflexion. Angesprochen sind Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte.