Unser Angebot

Ob Nachrichten, Freundschaften, Einkaufen, Spielen, Wissensinformationen oder Lesen – Digitale Medien sind längst Teil unseres analogen Alltags. In diesem sich täglich verändernden Prozess gibt es auf allen Seiten mehr Fragen als Antworten, sowohl bei Eltern, Lehrern, Erziehenden als auch bei Kindern und Jugendlichen.

Mit unserem Workshopangebot begleiten und reflektieren wir diese Veränderung, bieten Orientierungsmöglichkeiten und Lösungsansätze – abgestimmt auf die individuelle Situation der Klassen bzw. Schule vor Ort. Daher versteht sich unser Angebot modular, denn die Erfahrung zeigt, dass es ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Fragen in Bezug auf Medienbildung gibt. In einem persönlichen Gespräch beraten wir sie gerne und stellen gemeinsam mit Ihnen den Ablauf der Medientage bzw. Medienwoche zusammen. Das Angebot ist für Schulen kostenfrei.

Grundschule

Kinder haben ein sehr großes Bedürfnis über ihre Medienerlebnisse zu sprechen, um sie dadurch besser verarbeiten zu können

Wir gehen mehrere Tage in Grundschulen, um mit den Kindern über ihre Medienwelt zu sprechen und um mit ihnen spielerisch die Medienwelt
zu reflektieren.
Fotogeschichten, Hörspiele, Ratespiele, und vor allen Dingen reden, reden, reden.

Weiterführende Schulen

Wir gehen einen Tag in eine ganze Jahrgangsstufe und bieten Vorträge und Workshops zu Fake-News, Medienrecht, Algorithmen und Bubbles, Geschäftsmodelle, private Daten im Netz und Messengern, E-Partizipation, Medienrechtliche Aspekte, Medien und Rollenbilder Wer will ich sein im Internet? Bildsprache, Werbung, Computerspiele, Bildschirmzeiten, gesundheitliche Auswirkungen von Smartphonenutzung.

 

Eltern

Große Elternabende mit Informationen zur Medienerziehung und über Trends in der Kinder und Jugendkultur.

 

Familie mit zwei Kindern
Lehrer an Whitebord

Lehrkräfte + Pädagogische Fachkräfte

Fortbildungen und Themennachmittage